Geboren 1972 in einem kleinen hessischen Dörfchen im idyllischen Hinterland, war meine Kindheit geprägt von Entbehrungen und Verzicht...
Handys, Computer und Konsolen samt zugehöriger Spiele und Internet hatten Ihren Weg noch nicht in die Haushalte gefunden, das Fernsehen bot eine atemberaubende Vielfalt von 3 Sendern und die beiden Provinz-Kinos in unserer Gegend hatten kurz nacheinander geschlossen.
Auch die allgemeine Überzeugung, dass jedes Kind ein Spitzensportler, Musikgenie und/oder Schachweltmeister werden muss, hatte sich bei meinen Eltern noch nicht durchgesetzt, so dass meine Tage in ihrer zeitlichen Gestaltung recht frei waren.

Neben zeckenreichen Wald- und Wiesenabenteuern halfen mir besonders Phantasie, Bleistift, Kugelschreiber und Papier, diese Zeit auch ohne multimediale Zerstreuung wohlbehalten zu überstehen.

Da auch die Mangawelle noch nicht nach Europa geschwappt war, hießen meine Helden Donald Duck, Mickey Maus, Asterix und Supermann. Meine Vorbilder Wilhelm Busch, Walt Disney und Uderzo.

Das Zeichnen wuchs sich zu einer Leidenschaft aus, die sich trotz der multimedialen Revolution bis heute gehalten hat.
Neben verschiedenen Cartoons erblickte 1997 die Figur Bommel als kindergerechtes Knuddelwollknäuel und Antwort auf den damals äußerst populären Diddel die Welt.

Seitdem habe ich eine Vielzahl von Illustrationen, Karikaturen und Cartoons erstellt, koloriert mit Buntstift, Aquarell oder Photoshop.